Student Leighton macht Mut

Weinheimer Nachrichten vom 15. August 2019

Schüleraustausch: Schüler aus New Jersey waren Gäste bei Schülern des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums in Weinheim.

Weinheim. Vor 26 Jahren schickten das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium und die Hunterdon Central Regional High School in New Jersey im Osten der USA zum ersten Mal gegenseitig Schülerinnen und Schüler über den großen Teich. 1993 wurde der Austausch begründet, die gegenseitige Besuchsreise findet seither alle zwei Jahre statt. Nun waren wieder amerikanische Schüler in Weinheim.

Von Anfang an dabei ist DBS-Lehrerin Hella Schuhmacher. Gemeinsam mit Kollegin Andrea Volz und den amerikanischen Lehrern Ryan Herbst und Thomas Fario koordiniert sie das Programm.

Die 13 Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 16 und 18 Jahren, die Weinheim besuchten, freuten sich auch über interessante Tagesausflüge. Auch in diesem Jahr wies Wolfgang Metzeltin die amerikanischen Gäste wieder auf das offizielle Austauschprogramm des Deutschen Bundestags und des amerikanischen Kongresses hin, wonach alljährlich jeweils 300 Jugendliche aus beiden Ländern ein Jahresstipendium zum Aufenthalt in Deutschland und den USA erhalten können.

Deshalb freute er sich besonders, im Rahmen des Empfangs den ehemaligen Stipendiaten Leighton Cook aus Kalifornien vorstellen zu können, der fünf Jahre nach seinem Stipendiumsaufenthalt in der Nähe von Hamburg aktuell ein Germanistikstudium in Heidelberg absolviert. Leighton informierte die Jugendlichen in perfektem Deutsch über seine Erlebnisse als Stipendiat des Congress-Bundestag-Youth-Exchange-Programms und forderte sie auf, diese Chance ebenfalls wahrzunehmen. Das trage auch zur Persönlichkeitsentwicklung bei.

Seine deutsche Gastfamilie konnte sich durch Leighton außerdem ein authentischeres Bild von den USA machen, was durch den guten gegenseitigen Kontakt seit seinem Aufenthalt und den diesjährigen erneuten Besuch nachhaltig vertieft werden konnte. Deshalb bietet Wolfgang Metzeltin, der das Bundestagsprogramm als Vorsitzender des Vereins „GIVE“ seit vielen Jahren leitet, interessierten Familien aus der Region an, sich über die Möglichkeiten, ebenfalls Gastfamilie zu werden, im Weinheimer Büro der Organisation unter 06201/9592700 zu informieren.

Seite wird geladen
Student Leighton macht Mut